Menschen, die täglich mit ihren Autos auf der B98 zwischen Putzkau und Neukirch unterwegs sind, kennen das Bild eines kleinen alten Mannes mit den viel zu großen Stiefeln, der am Straßenrand entlangläuft. Manche schenkten ihm eine Warnweste und andere gaben ihm den gutgemeinten Ratschlag, er solle doch ein Stück auf die Dorfstraße ausweichen. Doch er blieb eisern seinen Wegen treu, die er vor vielen Jahren schon mit der Schubkarre abfuhr und nun immer mit einem Gehstock tagein, tagaus unterwegs war. Wir Nachbarn schätzten seine stets nette und freundliche Art, wenn man ihm begegnete.

Seit Freitagabend lebt er nicht mehr, erfasst von einem PKW, überrollt von einem Laster.

Die Welt hat ein Original weniger – es wird uns fehlen, das Bild von dem kleinen alten Mann mit den viel zu großen Stiefeln am Straßenrand der B98 zwischen Putzkau und Neukirch.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.

Personen in dieser Konversation

   
© ALLROUNDER